Mediadaten Zeitschriften Südtirol 2016

Erstellt von am Mrz 18, 2015 in Gut zu wissen, Marketing, Printwerbung |
Mediadaten Zeitschriften Südtirol 2016

Wir präsentieren Ihnen die wichtigsten Printmedien in Südtirol mit der Angabe von Eckdaten, wie Auflage, Leserschaft, Preis einer ganzen Werbeseite, 1000er Preis und Erscheinungsweise. Beachten Sie bitte, dass die Angaben von Auflagen und Lesern entweder aus den offiziellen Preislisten der einzelnen Medien stammen, oder von uns geschätzt worden sind. Sie können bei allen Leserzahlen ruhig die Hälfte streichen, der 1000er Preis würde sich hier halt verdoppeln.

Printmedien in Südtirol 2016

Medium Herausgeber Auflage Leser Preis ganze Seite Farbe 1000er Preis Bemerkungen
Dolomiten MO-DO Athesia 45.106 157.871 7020,00 44,47 Daten lt. Preisliste Athesia; Bruttopreise – Rabatte bis 25 %
Dolomiten FR Athesia 70.168 245.588 9612,00 39,14
Dolomiten SA Athesia 53.093 185.826 9612,00 39,14
Wiku Athesia 46.062 138.186 3120,00 22,58 Beilage zur Dolomiten am Mittwoch
Dolomiten-Magazin Athesia 70.168 210.504 3980,00 1890 Beilage zur Dolomiten am Freitag
Dolomiten Spezial Athesia 45.106 135.318 3200,00 23,65 Insgesamt 16 Ausgaben geplant zu Themen wie Wandern, Essen & Trinken …
Zett Athesia 38.571 115.713 3050,00 26,37 Erscheint sonntags
Die Südtiroler Frau Athesia 9.172 18.344 1460,00 79,59 Erscheint alle 14 Tage
Kath. Sonntagsblatt Athesia 16.000 48.000 1920,00 40,00 Erscheint mittwochs
Do Puschtra Athesia 21.000 52.500 1.400,00 26,67 Erscheint alle 14 Tage
Pustertaler Zeitung Pustertaler Medien 17.200 51.600 1.594,00 30,89 Erscheint alle 14 Tage
Tageszeitung Tageszeitung 16.000 128.000 2.600,00 20,31 Erscheint täglich außer Montag
FF ff-Medien 16.000 128.000 2.900,00 22,66 Erscheint wöchentlich
FF Kultur-TV Mag. ff-Medien 16.000 128.000 1.300,00 10,16 Erscheint wöchentlich
Südtiroler Wirtschaftszeitung SWZ 4.500 18.000 2.050,00 113,89 Erscheint freitags
HGV-Zeitung HGV 7.000 28.000 2.100,00 75,00 Erscheint monatlich
hds-Magazin HDS 7.500 22.500 1.620,00 72,00 Erscheint monatlich – deutsche und italienische Version
MANUFACT LVH 10.500 31.500 1.800,00 57,14 Erscheint monatlich – deutsche und italienische Version
Brixner ‚Brixmedia 11.000 33.000 1.499,00 45,42 Erscheint monatlich
Die Südirolerin Südmedia 12.000 60.000 2.350,00 39,17 Erscheint 6x im Jahr
Südtiroler Landwirt Südtiroler Bauernbund 18.625 60.478 1888,00 29,76 Erscheint alle 14 Tage
Der Erker Der Erker 6.500 19.500 1.295,00 66,41 Erscheint monatlich
Vinschger Wind Info Media GmbH 17.000 51.000 1.490,00 29,22 Erscheint alle 14 Tage
Der Vinschger Athesia 16.000 48.000 1.370,00 28,54 Erscheint wöchentlich
BAZ Athesia 16.000 48.000 1.400,00 29,17 Erscheint alle 14 Tage
Die Weinstraße Die Weinstraße 15.000 45.000 1.320,00 29,33 Erscheint monatlich

Mediadaten der wichtigsten Printmedien in Südtirol 2016

Aktualisiert im März 2016. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen. Änderungen vorbehalten. Wenn Sie in obg. Medien Ihre Werbung schalten möchten bzw. nähere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns. Wir können Sie beraten, die Gestaltung übernehmen, den Werbeplatz bestellen und die Kontrolle machen. Alle Rabatte und Sonderangebote, die Ihnen zustehen, erhalten Sie auch über die Agentur.

Auswahlkriterien für ein Printmedium

Eines der wichtigsten Kriterien für Bewertung eines Mediums ist sicher der 1.000er Preis. Er besagt, wieviel Euro 1.000 Werbekontakte im Medium kosten. Je geringer, umso besser.

Selbstverständlich muss ich auch die Streuverluste eines Mediums beachten: wie gut erreiche ich meine Zielgruppe mit dem Medium. Wenn man die Streuverluste abzieht, könnte man den 1.000er Preis für die Nettokontakte berechnen, mit dem sich mehrere Medien besser miteinander vergleichen lassen. Eine weitere Rolle spielt auch, wie gut das Medium gemacht ist, wie groß die Werbeintensität in diesem Medium ist, wie lange es aufliegt, wie lange es schon am Markt ist.

Eine Tageszeitung ist zwar immer top – aktuell, aber sie hat auch ein kurzes Leben. Hier muss besonders auf eine hohe Aufmerksamkeit der Anzeige geachtet werden. Auch sollten wir beachten, dass es eine fast unübersichtliche Fülle an (Sonder)-Angeboten gibt, dass die Preise unendlich verhandelbar sind. Innerhalb eines Mediums gibt es bessere und schlechtere Positionen. Titelseiten sind top und mindestens das Doppelte wie Innenseiten wert. Auch die Rückseite hat ihren Mehrwert. Zwischen rechter und linker Seite gibt es – und das haben mehrere Studien bewiesen – keinen Aufmerksamkeitsunterschied, deshalb immer links buchen, wenn die Seite billiger ist.

Den wichtigsten Schlüssel in der Werbewirkung sehen wir jedoch im gekonnt inszenierten Inserat – und hier sollten Sie einfach zur Werbeagentur gehen.

Das hat viele Vorteile für Sie

  • Sie bekommen eine neutrale Medienberatung, welche Zeitung / Zeitschrift für Sie am besten geeignet ist
  • Sie bekommen einen Mediaplan mit Preisen, Formaten, zeitlicher Streuung
  • Sie bekommen alle Rabatte auch über die Agentur, die Sie sonst bei direktem Einkauf erhalten würden
  • Sie können sich Ihr Inserat fachmännisch gestalten lassen (Beispiele hier oder hier)
  • Sie brauchen sich um nichts zu kümmern, denn das erledigt die Agentur für Sie
  • Wenn Ihr Inserat Qualität hat, haben auch Sie Qualität und umgekehrt
  • Die Gestaltung eines Inserates kostet nicht die Welt

Anmerkungen zu den Printmedien in Südtirol

  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis: Dolomiten – Angebot 4+3: Ein Inserat für lokal Gewerbetreibende kostet in schwarz/weiss in den Bezirksseiten im Schnitt je 148,57 Euro. Fragen Sie uns genau, wie das geht!
  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis bei den Wirtschaftsblättern: WIKU Großauflage im November
  • Werblich vernachlässigt: Das Sonntagsblatt – Wochenzeitung mit Autorität – und vor allem fast ohne Werbung. Dieses Medium würden wir auf jeden Fall für die etwas ältere Leserschaft empfehlen.
  • Dolomitenmagazin: Magazin mit der größten Auflage in Südtirol – hat aber nicht mehr die Durchschlagskraft von früher
  • Wiku – wieso nicht?
  • ff-Südtiroler Illustrierte: wo Werbung wirkt und eine ganze Woche die Chance hat, gelesen zu werden
  • Tageszeitung: Relativ wenige Abonnenten, wird aber in jedem Gasthaus gelesen. Wird werblich unterschätzt.
  • Bezirksmedien: Die PZ behauptet sich, der „Puschtra“ hat an Inhalt und Klasse abgenommen, der Brixner und der Erker sind immer gut, Die Weinstraße gefällt, die 2 Vinschger Medien kämpfen …. für lokal Werbetreibende sind Bezirksmedien immer eine Überlegung wert und haben bessere Mediendaten als landesweite.
  • Wirtschaftmedien (HGV-Zeitung, LVH-Zeitung, hds-Magazin, Landwirt): relativ hoher 1000er Preis, aber wenn ich genau die Zielgruppe Gastwirte, Landwirte …. ansprechen will, sind sie am billigsten.
  • Speziell für die Baubranche: Präsentieren Sie sich auf www.explana.net.  1.000 Fachbesucher wöchentlich, hervorragende Präsentation, geringe Kosten

Fragen Sie uns nach einem Angebot für aussagekräftige Inserate und den richtigen Medien-Mix —> hier

Hier finden Sie die Mediadaten der Radios Südtirols

Alle Preislisten der Südtiroler Medien zum Download